电子游戏平台推荐-欢迎莅临电子游戏平台推荐

<td id="omqom"><kbd id="omqom"></kbd></td>
  • <option id="omqom"><option id="omqom"></option></option>
  • <td id="omqom"><option id="omqom"></option></td>
    <td id="omqom"><option id="omqom"></option></td>
  • 03-11-2020
    german 03-11-2020
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Chinesischer Binnenmarkt als Retter für europ?ische Firmen in Not

    (German.people.cn)

    Dienstag, 03. November 2020

      

    Der Internationale W?hrungsfonds (IWF) hat kürzlich seine Wachstumszahlen bezüglich der Prognose für die chinesische Wirtschaft aktualisiert und sie auf 1,9 Prozent erh?ht. Chinas Wachstum wirke sich durch Spillover-Effekte dazu positiv auf die gesamte Region aus. Einerseits sei die Entwicklung in Form von Warenpreisen, und der globalen Wertsch?pfungskette, zu der China einen gro?en Teil beisteuere, sehr wichtig, sagte Jonathan Ostry, ein Vorsitzender des IWF.

    Der chinesische Markt bietet weiterhin Chancen für internationale Firmen, die sich noch immer von der Rezession in der frühen Phase der Coronapandemie erholen. Dies ist ein hoffnungsbringender Faktor inmitten der Unsicherheiten, von denen der globale wirtschaftliche Ausblick betroffen ist.

    über die letzten Wochen hinweg haben deutsche Autobauer Wachstumszahlen geschrieben, was ihren Absatz in China betrifft. W?hrenddessen fiel das Wachstum in anderen Binnenm?rkten der Welt weiterhin geringer als das vom vergangenen Jahr aus.

    Der deutsche Autobauer Audi teilte am Freitag mit, dass die Zahl der Fahrzeuglieferungen in China in den ersten drei Quartalen im Jahresvergleich um 4,4 Prozent gestiegen sei. In anderen wichtigen Absatzm?rken wurde hingegen ein Rückgang im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet. Die Nachfrage für Audi-Modelle in China wuchs im dritten Quartal um 17,8 Prozent, gab die Firma bekannt.

    Volkswagen sagte am Donnerstag, dass ihr gr??ter Absatzmarkt China ein ?Hauptmotor“ im Erholungsprozess der Absatzzahlen sei. Auslieferungen in China wuchsen gegenüber dem Vorjahr um 3 Prozent. Allgemein betrachtet hat die Pandemie in den ersten neun Monaten des Jahres den Konzern hart getroffen. Weltweite Fahrzeuglieferungen gingen in diesem Zeitraum um 18,7 Prozent zurück.

    In China fand die wirtschaftliche Erholung erst ab dem dritten Quartal nach einem Tiefstand im ersten und einem überschaubaren Wachstum im zweiten Quartal statt. Chinas BIP wuchs dabei im Jahresvergleich um 4,9 Prozent zwischen Juli und September, was aus offiziellen Zahlen hervorgeht.

    Der Wirtschaftsmotor brummt in China wieder, das t?gliche Leben kehrt nach und nach zurück. Seit einigen Jahren strukturiert China seine Wirtschaft von einer ehemals exportorientierten auf eine konsumorientierte ?konomie um. Jetzt, wo die Welt es am meisten braucht, ist der chinesische Binnenmarkt im Begriff, sein scheinbar endloses Potenzial zu entfesseln.

    Daten des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie zeigten, dass Schweizer Exporte zum chinesischen Festland zwischen Januar und September 2020 um 10,6 Prozent auf ein Volumen von 1,53 Milliarden Franken (1,67 Milliarden US-Dollar) gestiegen sind. In diesen Zweitraum ist dies nicht nur der Markt mit dem h?chsten Wert, sondern auch der mit der mit dem gr??ten Wachstum.

    Franz?sische Verbrauchsgüterkonzerne profitieren ebenfalls von einer hohen Nachfrage in China. Aus ihrem im August ver?ffentlichtem Halbjahresbericht geht hervor, dass sie eine gro?e Widerstandsf?higkeit gegenüber der Rezession dieses Jahres an den Tag legten. Sie verzeichneten im zweiten Quartal 2020 auf dem chinesischen Markt ein 30-prozentiges Wachstum, was ein entscheidender Faktor für die gute wirtschaftliche Ausdauer der Konzerne war.

    Die dritte Veranstaltung der China International Import Expo, (CIIE), der ersten importorientierten Expo der Welt, wird vom 4. bis 10. November in Shanghai stattfinden.

    ?Die planm??ige Durchführung der CIIE sendet ein klares Signal an die ganze Welt – ein Signal, dass China sich von der COVID-19-Pandemie erholt hat“, sagte der CEO der L’Oréal-Gruppe Jean-Paul Agon gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua.

    Für viele europ?ische Firmen ist der vitale chinesische Markt aktuell der perfekte Ort, um die nachhaltige Entwicklung und die Digitalisierung, zu der sie sich verpflichtet haben, zu realisieren.

    Jean-Francois Palus, Gesch?ftsführer des Luxusgüterkonzerns Kering, sagte Xinhua gegenüber, dass China eine Entscheidende Rolle für die Strategie der nachhaltigen Entwicklung des Konzerns spiele. Auf der dritten Veranstaltung des CIIE wolle Kering die eigene Entwicklungsstrategie in der Luxusgüterbranche pr?sentieren. Dabei wolle der Konzern besonders auf die Rolle und die Verantwortung der Luxusgüterkonzerne in der Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft der Textil- und Modebranchen eingehen, so Palus.

    Laut Schneider Electric, einem franz?sischen Industriekonzern, der ebenfalls auf der CIIE vertreten sein wird, sind die Investitionen in Forschung und Entwicklung in China 2020 aller Unsicherheiten zum Trotz gewachsen.

    Der planm??igen Ausrichtung der CIIE im Hintergrund der COVID-19-Pandemie falle eine besondere Wichtigkeit zu, sagte Yin Zhang, Vorsitzender von Schneider Electric China. Der Konzern wolle sich nun auf eine parallele Entwicklung einer sowohl digitalen als auch grünen Wirtschaft konzentrieren, fügte Yin hinzu.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Geschichten

    Einwohner von Wuhan berichten über die 76-t?gige Ausgangssperre

    Die Ausgangssperre in Wuhan wurde am 8. April aufgehoben und das Leben in der vom Coronavirus stark betroffenen Stadt normalisiert sich allm?hlich wieder. People’s Daily Online hat mit sechs Menschen aus Wuhan gesprochen: Einem Arzt, einer Krankenschwester, einer Reinigungskraft, einem Fahrer, einem Bewohner und einem Freiwilligen.

    Interviews

    mehr

    Bundesrat Parmelin: Gesellschaft und Wirtschaft profitieren immens vom Schweizer Bildungssystem

    Im Gespr?ch mit People's Daily Online skizziert der Schweizer Wirtschafts- und Bildungsminister Guy Parmelin die Vorzüge des dualen Ausbildungssystems der Alpenrepublik. Auch in China hat das Interesse an der Schweizer Berufsbildung in den letzten Jahren verst?rkt zugenommen.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Freiwillige

    UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

    In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten k?mpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

    Archiv

    mehr
    电子游戏平台推荐